Altersvorsorge! Der richtige Weg in den Ruhestand.

Privat altersvorsorgen ist eine der Hauptaufgaben, die schon mit Eintritt ins Arbeitsleben genau überlegt werden muss. Die gesetzliche Rente wird mit aller Wahrscheinlichkeit für einen sorgenfreien Ruhestand nicht ausreichen. Deshalb ist es wichtig eine private Altersvorsorge ergänzend zur Rente abzuschließen.

Also, beginnen Sie so früh wie möglich Ihre Altersvorsorge zu planen und umzusetzen! Und legen Sie Wert darauf dass auch Ihre Kinder sich dem Thema Altersvorsorge annehmen. Denn finanzielle Freiheit ermöglicht auch im Rentenalter so manchen lang gehegten Traum.

Außerdem ist es ratsam folgende Überlegungen vor Abschluss einer privaten Altersvorsorge durch zu spielen.

WIE HOCH WIRD DIE LEISTUNG AUS DER GESETZLICHEN RENTENVERSICHERUNG SEIN?

Der jährliche Bescheid den Sie per Post erhalten gibt darüber Aufschluss oder fragen Sie bei der gesetzlichen Rentenstelle nach.

ERMITTELN SIE IHREN GELDBEDARF IM RENTENALTER. WELCHE AUSGABEN WERDEN SIE SPÄTER VORAUSSICHTLICH HABEN?

Die private Altersvorsorge sollte die Lücke zwischen gesetzlicher Rente und dem späteren finanziellem Bedarf schließen können.

PRÜFEN SIE OB ANSPRUCH AUF RIESTER-FÖRDERUNG BESTEHT.

Auch eine betriebliche Altersvorsorge könnte eine Option sein.

NICHT NUR SPARVERTRÄGE ODER STAATLICH GEFÖRDERTE Rentenfonds KÖNNEN ALS ALTERSVORSORGE DIENEN.

Wird die Inflation berücksichtigt, dann sind Immobilien oder andere Sachanlagen ebenfalls eine sinnvolle Altersvorsorge.

DIE LANGFRISTIGE FINANZKRAFT IST ENTSCHEIDENDER ALS DIE PROGNOSTIZIERTE ÜBERSCHUSSBETEILIGUNG. DENN NUR DAS WAS SIE SICHER EINGEZAHLT HABEN, STEHT IHNEN IM ALTER DANN AUCH TATSÄCHLICH ZUR VERFÜGUNG.

Prüfen Sie Ihre Altersvorsorge jährlich, wenn nötig passen Sie den Vertrag entsprechend an.

EINE BESTEUERUNG DER ALTERSVORSORGE WIRD EBENFALLS IN ZUKUNFT THEMA SEIN.

Wie hoch die Steuerbeiträge dann sind lässt sich nicht vorhersagen, deshalb sollten Sie mögliche Abgaben bei der Auszahlung Ihrer Altersvorsorge im Vorfeld schon berücksichtigen.

ALTERSVORSORGEVERTRÄGE KÖNNEN ZUM TEIL VERERBT WERDEN.

Damit Ihre Hinterbliebenen problemlos Ihr Erbe antreten können, prüfen Sie im Vorfeld welche Möglichkeiten Sie haben Ihre Altersvorsorge für die Nachkommen zu schützen.

GRUNDSÄTZLICH UNTERLIEGEN RENTENANSPRÜCHE JEGLICHER ART IM SCHEIDUNGSFALL DEM VERSORGUNGSAUSGLEICH.

Grundsätzlich unterliegen Rentenansprüche jeglicher Art im Scheidungsfall dem Versorgungsausgleich. Ist eine Trennung unausweichlich müssen die Partner Ihre Altersvorsorge entsprechend aufteilen.

UM EINEN FÜR SIE SINNVOLLEN ABSCHLUSS EINER PASSENDEN ALTERSVORSORGE ZU BEKOMMEN, IST ES RATSAM SICH VON EINEM STEUERBERATER ODER UNABHÄNGIGEN FINANZBERATER INFORMIEREN ZU LASSEN.

Ohne fundierte Fachkenntnisse ist das Regelwerk der privaten Altersvorsorge nur schwer zu überblicken.

Nach oben

Termin Vereinbaren.

Machen Sie es wie hunderte andere Kunden und lassen Sie sich excellent beraten.

Formular ausfüllen, wir rufen zurück.